Neuer Chorleiter beim Liederkranz

 

Die Gesamtchorleiterin Natalia Fischer wird aus persönlichen Gründen die Chorleitung für mindestens ein halbes Jahr abgeben.

Wir freuen uns sehr, dass wir für diese Aufgabe Herrn Kilian Baur gewinnen konnten.

Ab Montag, 20. November, übernimmt er interimistisch die Leitung des Kinderchores, des Gemischten Chores und des Jungen Chores „Mixed Generations“.

Herr Baur leitet bereits den Männerchor des Gesangvereines Sangesliebe 1826 Bronnen und hat die Leitung der Musikkapelle des GV „Cäcilia“ Iggingen e. V. inne.
Er verfügt somit über langjährige Erfahrung, von der nun auch unsere drei Chöre profitieren dürfen.

Wir wünschen Herrn Baur für diese spannende Aufgabe alles Gute und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Lust mitzusingen ?

 

Unsere Chöre proben immer montags, im Gymnastikraum der Gemeindehalle zu folgenden Zeiten:

18.00 Uhr bis 18.45 Uhr              Kinderchor „Die Singenden Kids“

19.00 Uhr bis 20.15 Uhr              Gemischter Chor

20.30 Uhr bis 21.45 Uhr              Junger Chor „Mixed Generations“

 

Weihnachtsfeier am 16. Dezember 2017

 

 

Am Samstag, 16. Dezember fand in der festlich geschmückten Gemeindehalle die diesjährige Weihnachtsfeier des Liederkranz 1850 Herlikofen e.V. statt.

 

Musikalisch eröffnete der Akkordeonspielring des Liederkranzes mit "White Christmas“ und "Winter in Canada" die Feier vertretungsweise unter dem Dirigat von Ehrendirigent Martin Seibold, da Dirigentin Petra Penz leider verhindert war.

 

 

 

Thomas Ritz begrüßte viele Aktive mit Ihren Familienangehörigen aus den Chören und dem Akkordeonspielring. Ein ganz herzlicher Willkommensgruß ging an die Ehrendirigenten Martin Seibold und Joachim Baither, den Chorleiter Kilian Baur und an die Dirigentin des Akkordeonorchesters Petra Penz und Chorleiterin Natalie Fischer, die zur Zeit aus persönlichen Gründen in Florida ist. Ein besonders herzlicher Gruß ging an Frau Edeltraud Schurr vom Chorverband Friedrich Silcher.

 

 

 

In seiner Ansprache dankte Thomas Ritz seinen Vorstandskolleginnen, dem Fahnenträger Klaus Lehnert und den Freunden vom KTZV Herlikofen, die wieder einmal den Küchendienst übernommen hatten und allen Mitgliedern für die in 2017 geleistete Arbeit und die vielfältige Unterstützung all derer, ohne deren Hilfe die vielen Feste und Veranstaltungen des zu Ende gehenden Jahres nicht zu bewältigen gewesen wären. Es herrsche Nachwuchsmangel, vor allem an starken Männerstimmen in den Chören und starken Männerhänden, die vor allem beim Auf- und Abbau fehlten und ermutigte alle, nach neuen Aktiven Ausschau zu halten.

 

 

 

Er wünschte allen Anwesenden einen schönen Abend, ein frohes Weihnachtsfest mit der Familie und ein gesundes neues Jahr 2018.

 

 

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde der Nikolaus in der weihnachtlich dekorierten Halle mit dem Lied „Lasst und froh und munter sein“ willkommen geheißen. Im Anschluss trugen die Jüngsten im Verein gekonnt und mit viel Begeisterung die einstudierten Lieder vor und ernteten großen Applaus für ihre tolle Darbietung. Jeder kleiner Sänger erhielt vom Nikolaus ein Geschenk. Danach bekamen alle anwesenden Kinder ein kleines Weihnachtspräsent vom Nikolaus überreicht.

 

 

 

Ehrungen

 

 

 

Für langjährige Verdienste und Treue zum Verein ehrte der Vorsitzende Thomas Ritz gemeinsam mit Frau Edeltraud Schurr vom Chorverband Friedrich Silcher folgende Mitglieder:

 

 

 

Für 25 Jahre fördernde Mitglieder wurden Silvia Stegmaier, Bernd Stegmaier, Josef Latzko und Helmut Pauser geehrt.

 

Zum Ehrenmitglied ernannt wurden Rose Hamhaber, Evi Riegg, Irene Schupp und Michael Stegmaier. Der Liederkranz Herlikofen ehrt seine Mitglieder, die mindestens 25 Jahre ununterbrochen dem Verein angehören und das 60. Lebensjahr erreicht haben, mit der Ehrenmitgliedschaft.

 

Für 25 Jahre aktive Musikertätigkeit im Akkordeonspielring wurden Beate Kottmann, Cornelia Stegmaier, Sabine Widmann und Susanne Wedel geehrt.

 

Für 60 Jahre aktive Sangestätigkeit wurden Günther Grimm und Werner Klein geehrt.

 

Thomas Ritz bedankte sich im Namen aller für die hervorragende Arbeit der beiden Dirigentinnen, Natalia Fischer und Petra Penz im vergangenen Jahr. Sein besonderer Dank galt dem Chorleiter Kilian Baur, der die Leitung aller Chöre für die Zeit der Abwesenheit von Frau Fischer übernommen hat.

 

 

 

Nun war die Vorsitzende Birgit Sauter an der Reihe, um eine Anzahl von Aktiven aus den Chören und dem Akkordeonspielring für sehr guten Probenbesuch zu ehren. Folgende Sänger und Musiker erhielten ein schönes Champagnerglas der Marke Ritzenhoff: Petra Penz zum 3. Mal, Barbara Kanzler zum 7. Mal, Karin Krieger zum 8. Mal, Hans Stegmaier zum 9. Mal, Annette Westhauser zum 11. Mal, Burgi Grimm zum 16. Mal, Joachim Baither zum 17. Mal, Günther Grimm zum 19. Mal, Kerstin Schadt zum 20. Mal, Birgit Sauter zum 23. Mal und Werner Klein zum 27. Mal.

 

 

 

Im Anschluss an die Ehrungen folgten die Chorvorträge. Der Männerchor trug stimmungsvoll „Heilige Nacht vor“. Es folgten "Veni Jesu" vom Gemischten Chor und - gemeinsam mit dem Jungen Chor - "Weihnachtswiegenlied ". Der Junge Chor „Mixed Generations“ schloss mit „O Tannenenbaum“ und „Angels watching over me“. Damit war der offizielle Teil der Weihnachtsfeier beendet.

 

 

 

An dieser Stelle auch ein herzliches "Dankeschön" an alle Beteiligten, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben und an alle Sponsoren unserer diesjährigen Tombola.

 

Sommer-Matinèe  am 2. Juli 2017

Ein kurzweiliger Vormittag mit hervorragenden Gästen!!!

 

Serenadenkonzert des Akkordeonspielrings

 

Ein Konzert unter freiem Himmel, dazu bestes Wetter und unterhaltsame Musik. Der Akkordeonspielring Herlikofen des Liederkranz 1850 Herlikofen e. V. hatte beim Serenadenkonzert am 28. Mai  genau das zu bieten.  Zusammen mit dem Akkordeonorchester Urbach stellte man auf der Remsparkbühne im Stadtgarten Schwäbisch Gmünd ein einstündiges Programm zusammen, bei dem jeder Musikgeschmack auf seine Kosten kam. Die Idee des gemeinsamen Konzertes kam von Dirigentin Petra Penz, die beide Orchester dirigiert.

 

Ob „Rhapsodia andalusia“ oder „Chappell Evergreens“ – die Melodien erfreuten die Zuhörer zu Beginn -  trotz brütender Hitze. Mit „Eric Clapton in Concert“ wurden einfühlsame Balladen und das Rockstück „Layla“ zum Besten gegeben.

 

Mit der „James Bond Concert Suite“ wurde das abwechslungsreiche Programm im Bereich „Filmmusik“ fortgesetzt. Neben bekannten Melodien der „Comedian harmonists“ durften vertraute  Melodien aus der Flower-Power-Ära bei „Back to the sixties“ nicht fehlen.

 

Eine Portion Urlaubsfeeling konnte man sich beim Pop-Samba „Copacabana“ holen welches sich nahtlos auf das nächste Stück „The very best of Les Humphries“ übertrug. Schwung und rhythmisches Klatschen inklusive, übertrugen sich nahtlos auf die Zuhörer, die begeistert mitgingen.

 

Ein unvergesslicher, sommerwarmer Konzertabend neigte sich mit dem Militärmarsch „Stars and Stripes forever“ dem Ende zu. Vielen Dank allen Zuhörern für Ihren Besuch.

 

 

 

Chorfestival "2. nacht der jungen chöre"

Ein toller Abend  - herzlichen Dank an unsere Gastchöre!!!